Ihr Warenkorb
keine Produkte

HINTERGRUNDKARTON

Das "Savage Widetone nahtlose Hintergrundpapier" (Hintergrundkarton oder Papierhintergrund) steht seit über 60 Jahren an erster Stelle bei den professionellen Fotografen. Das nahtlose Papier ist zweifellos die kostengünstigste Lösung für die Erstellung von Fotoaufnahmen mit glatten und gleichmäßigen Hintergründen bei Porträts, Werbefotografie, Produktfotografie, Videoaufnahmen und sonstigen Fotografien und vieles mehr. Es ist auch eine Top-Wahl für andere Anwendungen, wie zum Beispiel Theaterproduktionen, spezielle Event-Dekorationen, Display-Banner, Poster und sogar als Video-Projektionsfläche geeignet.

Der Widetone Hintergrundkarton ist ein qualitativ hochwertiges, nicht reflektierendes Hintergrundpapier mit einem exquisiten und fein abgestuften Material, dass trotz seines geringen Preises sehr hochwertig ist. Hergestellt in einer speziellen on-site-Anlage ist der Hintergrundkarton auf einen Pappkern gewickelt und in einer Kunststoffhülle eingepackt. Das Farbangebot reicht von den Grundfarben wie "Weiss" und "Schwarz" zu den exotischen Farben und beinhaltet so ziemlich alles dazwischen. Brauchen Sie eine spezielle Farbe für einen speziellen Klient? Wir haben bis zu 50 verschiedene Farben zur Zeit zur Auswahl, darunter Tech Green (für das Chromakey Green Verfahren) und Studio-Blue (für das Bluescreen Verfahren). Die Farben sind so einzigartig und fein abgestuft, daß wir Ihnen für jede Auswahl einen Musterfächer mit den Originalpapieren empfehlen. Dieser ist essenziell für jedes besondere Foto-Shooting.

Brauchen Sie etwas, um die Farben zu vergleichen? Fragen Sie nach unseren Savage Musterfächer. Alle Widetone Savage Hintergrundkartons kommen in drei Größen: 1,35x11 Meter, 2,72x11 Mter und 3,56x32 Meter. Der Savage Musterfächer können Sie hier kaufen !

Als Alternative können wir Ihnen auch den Hama Musterfächer und die Hintergrundkartons von Hama anbieten. Die Hama Hintergrundkartons bieten wir Ihnen in der Größe 2,75x11 Meter an. Auf Anfrage können wir Ihnen auch die Größen 1,35x11 Meter und 3,6x30 Meter anbieten. Den Hama Musterfächer können Sie hier kaufen !

 
Hintergrundkarton crimson

VOR- UND NACHTEILE DER HINTERGRUNDKARTONS

Hintergrundpapier: Jeder hat es und jeder hat eine eigene Meinung darüber. Viele loben das Material, und bedauern, dass dieses reißen und verschmutzen kann. Gerne würden auch wir Ihre Meinung zu dem Produkt hier veröffentlichen. Schicken Sie uns daher Ihren Kommentar zu dem Hintergrundkarton an info@photobackground.eu

 

Hintergrundkarton ocean-blue

5 GRÜNDE FÜR HINTERGRUNDKARTONS

Es gibt unzählige verschiedene Foto-Hintergründe. Wenn Sie Fotos lieben, werden Sie, wenn Sie wie ich sind, alle ausprobiert haben. Früher habe ich Bettwäsche, Ziegelwände, Wohnungswände, im Grunde alles, was ich finden konnte, und das geeignet für einen Hintergrund war, verwendet.

Dann, eines Tages richtete ich mir ein Fotostudio mit einem Dreier- Montageset an der Decke und drei verschiedenen Hintergrundkartons ein. Und ab diesem Tag habe ich nie wieder ein Bettlaken verwendet. Nicht, dass Bettwäsche schlechte Hintergründe wären, aber nahtlose Papiere wie von Savage haben so viele Vorteile, wie keine andere Art von Hintergründen.

Es gibt unzählige Gründe für die Verwendung eines Papierhintergrunds, aber ich möchte Ihnen nur die 5 wichtigsten vorstellen:

1. Verbrauchsmaterial

Zunächst könnte man denken, dass es ein Nachteil und kein Vorteil ist, dass das Papier ersetzt werden muss, wenn es schmutzig wird, reißt oder Falten hat. Aber glauben Sie mir, es ist ein Vorteil. Zunächst ist der Hintergrundkarton nicht sehr teuer. Bei uns erhalten Sie diesen zum Beispiel für ca. 52,99 Euro, je nach dem wie der Dollar-Kurs zum Euro-Kurs steigt und fällt. Und wenn er für drei Fotoshootings reicht, ist dies ein sehr günstiger Preis. Aber wenn Sie damit vorsichtig umgehen, können Sie erheblich mehr Fotoshootings damit durchführen.

Also, warum ist der Verbrauch des Hintergrundpapiers ein Vor- und kein Nachteil ?

Wenn Sie Ihre Fotoshootings richtig mit Ihren Kunden abrechnen, dann können Sie den Preis für das Papier in die Abrechnung hinzufügen. Es ist erheblich schwieriger, eine Gebühr für einen dauerhaften Hintergrund, wie ein Musslin Hintergrund oder einer aufwendig erstellten Hohlkehle in Rechnung zu stellen.


2. Absolut glatte Oberfläche

Wenn Sie ein Foto von einer Person oder einem Produkt auf einen komplett weißen (oder schwarzen oder blauen ...) Hintergrund aufnehmen, gibt es nichts Vergleichbares als Hintergrundkartons, mit Ausnahme von Vinyl- oder Polypropylenhintergründen, die jedoch Nachteile haben, aber das ist eine andere Seite. Mit dem Hintergrundkarton, einfach abgerollt, haben Sie einen gleichmäßigen strukturlosen Hintergrund, der richtig leuchtet, dem Objekt einen schattenfreien Hintergrund garantiert. Dies ist beinahe unmöglich, wenn die Aufnahme vor einer Wand oder Fussboden aufgenommen wird, da Wände und Böden fast immer eine andere Farbe haben.

3. Farben

Das Anmalen der Wände oder die Fertigung einer gekrümmten Wand (Hohlkehle) in der benötigten Farbe ist sehr zeitaufwendig und teuer. Auch der Kauf neuer Musselin-Hintergründe, jedes Mal wenn Sie einen neuen Farbhintergrund benötigen, ist viel teurer, als der Kauf von verschiedenfarbigen Hintergrundkartons.

Beachten Sie außerdem, wenn Sie einen weißen Papierhintergrund kaufen, Sie diesen als einen weißen, grauen und schwarzen Hintergrund nutzen können, je nachdem, wie weit Ihr Motiv und Beleuchtung von dem Hintergrund entfernt ist. Voraussetzung dafür ist natürlich, daß Sie in einem großen Studio arbeiten. Oder Sie nutzen z.B. den Country Blue Hintergrundkarton, so können Sie damit auch einen Baby Blue Hintergrund oder einen dunkelblauen Hintergrund ersetzen.

4. Schnell und einfach

Nehmen wir an, Sie fotografieren ein Modell in Ihrem Studio, und sie benötigen drei Outfits, ein schwarzes Kleid, ein weißes Kleid und einen orangen Badeanzug. Höchstwahrscheinlich wollen Sie alle drei Outfits nicht auf dem gleichen farblichen Hintergrund fotografieren !? Wenn Sie ein Montageset mit verschiedenfarbigen Hintergrundkartons besitzen, können Sie einfach durch Ab- und Aufrollen den Hintergrund wechseln und erhalten so immer einen neuen andersfarbigen Hintergrund. Auch andere weitere farbliche Hintergrundkartons sind schnell und einfach gewechselt. Das letzte was Sie wollen ist, dass das Shooting an Dynamik verliert oder das Modell gelangweilt wartet bis die Location umgebaut wurde !

5. Weniger Zeit für die Nachbearbeitung

Zeit ist Geld, also, wenn Sie Zeit sparen, können Sie auch Geld sparen ! In der Zeit als ich nur die natürliche Umgebung, d.h. die Wand oder den Fußboden als Hintergrund benutzt habe, mußte ich zwangsläufig eine Steckdose oder Kabelkanal oder eine Schattierung aufwendig entfernen. Einfache Lösung ? Verdecken Sie dies mit dem Papierhintergrund ! Verbringen Sie weniger Zeit am Computer um Falten oder Mängel auf dem Hintergrund zu beseitigen. Konzentrieren Sie sich ab sofort auf die Dinge, die wichtig sind: Wie Sie Ihre Fotoaufnahmen und somit Ihre Geschäfte verbessern können. Wenn Sie arbeiten, nutzen Sie den Hintergrundkarton, denn dieser hat viel mehr Vorteile als nur diese aufgelisteten und praktisch keine Nachteile.

Auf was warten Sie noch ?

Hintergrundkarton tulip

Hintergrundkarton white

Hintergrundkarton bone

Hintergrundkarton studio-blue

Hintergrundkarton focus gray

Wie kann der Hintergrundkarton aufgebaut und genutzt werden ?

Was sind das für hohe dünne Dinge, die in der Ecke stehen ?

Diese hohen dünnen Rollen, die zusammengerollt in der Ecke stehen, sind Hintergründe aus Papier. In Fotostudios Hintergrundkartons oder Papierhintergründe genannt. Lange und breite Papierrollen, die ein vielseitiges und unverzichtbares Werkzeug im Studio eines Fotografen sind. Wir alle wissen, dass diese Rollen dem Fotografen einen einheitlichen Hintergrund bieten, aber es gibt eine Reihe von zusätzlichen Verwendungsmöglichkeiten, die leicht übersehen werden. Und was noch schlimmer ist, daß sich niemand die Zeit nimmt, Ihnen zu erklären, wie man die Hintergrundrollen richtig behandelt .

Diese ist ein Werkeug, dass mit sehr viel Sorgfalt behandelt werden muss. Der Hintergrundkarton erfordert eine besondere Behandlung bei dem Aufbau und eine ordenliche Nutzung, damit er Ihnen gut dienen kann.

Wie kann ich den Hintergrundkarton lagern ?

Die meisten Fotografen haben eine Vielzahl von Hintergrundkartons, die zusammenhanglos wie eine Pyramide in einer Ecke des Studios stehen, wobei diese noch in den Paketen verpackt sind. Der besser organisierte Fotograf hat eine Vorrichtung, die die Hintergründe entweder gerade stehend hält, z.B. die Schaumstoffhalterung für Hintergrundkartons von Savage oder Hama, oder die Papiere werden horizontal aufgehängt, je nachdem wie das Studio dies zulässt. Aber die richtige Lagerung ist noch nicht alles. Das erste, was gemacht werden muss, wenn die Hintergrundkartons geliefert werden, ist diese zu öffnen. Dann schneiden Sie einen langen Streifen, so breit wie die Verpackung und unterteilen diesen in vier Stücke. Diese kleben Sie auf jede Seite der Box, damit Sie immer wissen, was in der Verpackung ist, egal ob die Box auf der Seite liegt oder diese steht. Jetzt sehen Sie die Farbe des Hintergrundes ohne diesen öffnen zu müssen. Dies spart Ihnen eine Menge Zeit.

Schaumstoffhalterung für Hintergrundkartons

Wie kann ich den Hintergrund verwenden ?

Sobald Lagerung und Identifizierung fertig sind, ist die nächste Überlegung wie dieser zu benutzen ist. Jetzt würden Sie sagen, einfach ausrollen und mit dem Fotografieren beginnen !?

1. Hintergrund transportabel verwenden

Ja, sie haben Recht, aber mit ein paar einfachen Techniken wird das ganze noch einfacher. Es mag unnötig sein zu erklären, dass die beste Art den Hintergrund zu nutzen ist, diesen einfach auf den Boden zu legen und aus der Verpackung und Plastikfolie zu schieben. Dann schieben Sie die Teleskopstange des Hintergrundsystems durch den Hintergrundkarton.

Auch jetzt wäre es unnötig zu erklären, daß die Stative des Hintergrundsystems bereits an Ort und Stelle mit dem richtigen Abstand (entsprechend der Breite des Hintergrundkartons) stehen sollten. Nun können Sie die Teleskopstange mit dem Hintergrundkarton einfach in das Spigot (Zapfen) an den Enden der Stative aufstecken. Dies können Sie mit etwas Übung leicht alleine durchführen.

Spigot

Teleskopstange auf Stativ

Sollten Sie ein Hintergrundhalterung "Multiples System" verwenden, dann achten Sie darauf, das der Abstand zwischen den Aufhängungen weit genug ist. Dann hängen Sie die Hintergründe von oben nach unten auf und schieben dabei die Stative Stück für Stück nach oben. Dementsprechend entgegengesetzt bauen Sie dies wieder ab.

Warum ?

Wenn Sie nach Ausziehen der Stative die Hintergründe bewegen möchten – soweit keine Kette montiert wurde – braucht man eine Leiter, um diese zu erreichen. Wer aber braucht diese zusätzliche Arbeit?

Studiospezialfederklemme am Hintergrundkarton

Es gibt einen Trick für den man eine Studiospezialfederklemme benötigt. Hierzu stecken Sie die Teleskopstange zuerst mit dem Hintergrundkarton auf die Stative. Dann schieben Sie die Telskopstange von ROMEN soweit zusammen, daß der Hintergrund rechts und links an den Stativen anstößt. Bevor Sie jetzt die Stative, bzw. den Hintergrund nach oben schieben, entrollen Sie das Papier ein paar Meter, soweit, daß Sie noch in der Lage sind den Hintergrund weiter nach unten zu ziehen. Dann legen Sie eine Studiospezialfederklemme um die Innenseite der Rolle. Der Hintergrundkarton wird sich jetzt weiter abrollen, bis der Griff der Studiospezialfederklemme an dem Stativ anstößt.

Griff von Studiospezial-federklemme stößt an das Stativ

Sobald Sie die Stative weiter ausgezogen haben, entfernen Sie die Klemme und entrollen das Papier weiter. Danach fixieren Sie den Hintergrundkarton wieder mit der Studiospezialfederklemme. Das machen Sie solange bis der Hintergrundkarton weit genug oben, bis lang genug unten auf dem Boden ausgezogen ist.

Einfacher ist dies, wenn das „Abrollen“ mit zwei Personen durchgeführt wird. Eine zieht den Papierhintergrund runter, während der andere den Hintergrund hält und letztendlich mit der Klemme befestigt. Achten Sie immer darauf, daß die Klemme richtig sitzt oder Sie werden erfahren, wie schnell 11 Meter Papierhintergrund von der Papprolle abrollen. Denn Sie werden nicht mehr in der Lage sein dies zu stoppen, aber vielleicht versuchen Sie das irgendwann einmal.

Sie benötigen außerdem ein Klebeband und ein robustes Allzweckmesser. Sobald Sie die Rolle das erste Mal abrollen möchten, ist es notwendig, mit Hilfe des Allzweckmessers die Fixier-Klebestreifen durchzuschneiden ohne das Hintergrundpapier zu beschädigen.

Dann rollen Sie das Papier Stück für Stück ab, bis ein erhebliches Stück auch auf dem Boden liegt. Soll auf dem Hintergrund fotografiert werden, ist es sinnvoll das Papier vorne und jeweils an den Seiten mit Klebeband auf dem Boden zu fixieren.

Damit das Ab- und Aufrollen gleichmäßig erfolgt, gibt es die Hama Beschwerungsschiene (2,75 Meter lang). Die Metallschiene hält den Hintergrund außerdem glatt und sicher am Boden. Sie ist schnell per Clips am Papier zu befestigen und hat als Besonderheit eine Auflagefläche zum Abschneiden des beschädigten oder verschmutzen Hintergrundkartons.

Beschwerungsschine

Besonderer Tip:

Für erfahrene Fotografen haben wir noch eine einfachere Lösung. Dazu klemmen Sie jeweils rechts und links von dem Hintergrundkarton eine Studiospezialfederklemme an die Teleskopstange. Hierzu müssen Sie darauf achten, daß die Klemmen so weit wie möglich in den Hintergrundkarton geschoben werden kann. Wichtig ist dabei unbedingt unsere Klemmen mit dem Gummiüberzug zu nutzen. Dieser Gummi bremst den Hintergrund und verhindert ein unbeabsichtiges Abrollen. Auch darf der Hintergrund nicht hin und her rutschen. Dann können Sie vorsichtig den Hintergrund, wie oben beschrieben, einfach herunterziehen. Problematisch wird es erst, wenn der Hintergrund so weit herunter gezogen werden muß, damit der Hintergrund auf dem Boden liegt, da hier die Stative leicht nach vorne kippen können.

 

2. Hintergrund transportabel oder stationär mit Autopol-System verwenden

Möchten Sie ein Autopol-System verwenden, dann achten Sie darauf, daß keine „abgehängte Decke“ vor Ort ist oder daß Sie überhaupt eine erreichbare Decke haben, was z.B. in einer Sporthalle schwierig sein wird. Das Autopol-System wird zwischen dem Boden und der Decke „verkeilt“ und somit erhalten Sie ein sehr stabiles transportabeles oder stationäres Hintergrundsystem.

Wenn Sie dieses System noch mit unseren Montageset kombinieren, dann können Sie eine Vielzahl von Hintergründen ohne Umbau nutzen.

Hierzu wird jeweils ein Haken von dem Hakenpaar mittels Superklemme an beiden Autopolen befestigt. Jetzt können die Hintergründe mittels Kette ab- und aufgerollt werden.

Natürlich kann das Montageset auch an die Stative des Hintergrundsystems befestigt werden, jedoch müssen Sie hier besonders auf die Stabilität der Stative achten, damit Ihr Hintergrundsystem nicht während des Shootings einfach umfällt.



 
  
3. Hintergrund stationär verwenden
3er Montageset mit Expander und Aluketten

Damit die Hintergrundkartons optimal, ohne viel Umbau, verwendet werden können, müssen diese stationär an der Decke oder der Wand aufgehängt werden. Hierzu verwendet man am besten unsere manuellen oder elektronischen Hintergrund-Aufhängungen. Mit Hilfe der Ketten, bzw. elektronischen Motoren können die Hintergründe einfach ab- und aufgerollt werden.


 

Problematisch ist hier die Lagerung zwischen den Fotoshootings !

Bedingt durch die Länge der Einsteckachsen können die Pappkerne bei längerem Einsatz etwas durchhängen, d.h. der Hintergrund „eiert“ beim ab- und aufrollen und im schlimmsten Fall kann diese Verformung auf dem Hintergrundmaterial gesehen werden. Damit dies nicht passiert, bieten wir Ihnen unsere Alukerne in der Dicke von 50 mm oder 60 mm an.

Alukern mit Holzkeil

3.1 Spezielle Verwendung der Hintergrundkartons 1,35 / 2,72 und 2,75 Meter

Speziell für die Hintergrundkartons 1,35 Meter, 2,72 Meter und 2,75 Meter haben wir Alukerne mit einer Länge von 1,37 Meter (Art. Nr. alu137) und 2,74 Meter (Art. Nr. 272) und einem Innendurchmesser von 47 mm. Diese werden einfach in den Pappkern geschoben und mit einem Holzkeil auf jeder Seite fixiert. Wenn der Hintergrundkarton verbraucht ist, können Sie den Alukern wieder herausnehmen und in einem neuen Hintergrundkarton weiter verwenden. Diese Alukerne werden speziell für den Einsatz in den Hintergrundkartons gefertigt. Die spezielle Aluminiumdicke und Aluminiummaterial garantieren einen unproblematischen Einsatz der Hintergründe. Wir empfehlen Ihnen daher keine anderen als unsere Aluminiumkerne zu verwenden.

3.2 Spezielle Verwendung der Hintergrundkartons 3,56 x 32 Meter

Bei der Verwendung der Hintergrundkartons 3,56 x 32 Meter muß dieser, bedingt durch das Gewicht und der Dicke, anders montiert und verwendet werden. Wir empfehlen Ihnen jeden Hintergrund einzeln mittels eines Einzelhakenpaars 20 cm (Art.Nr. 0860e) oder Einzelhakenpaars 24 cm (Art.Nr. 0860f) an der Decke oder Wand zu befestigen. Zur besseren Stabilität, um das „Durchhängen“ zu vermeiden, bzw. zur optimalen Verwendung der Achsen empfehlen wir Ihnen unseren Alukern 60 mm Durchmesser (Art.Nr. alu360-60mm) zu verwenden. Damit der Hintergrund gleichmäßig ab- und abgerollt werden kann, verwenden Sie am besten die Hama Einsteckachsen (Art.Nr. 21210) mit Metallkette. Alternativ, aber auf jeden Fall mit Alukern, kann auch die Einsteckachse mit Metallkette und Gewicht (Art.Nr. 0853k) verwendet werden.

Halten Sie den Hintergrund sauber

Hintergrundkartons werden schmutzig, wenn Menschen auf diesem laufen. Um das zu vermeiden oder zu minimieren, können Sie die Schuhe ausziehen, sie können die Sohlen der Schuhe sauber abwischen oder Sie können ein Stück Plexiglas über den Hintergrundkarton auf dem Boden legen. Mit einem Plexiglas aus matter Oberfläche (die kein unerwünschtes Licht auf dem Motiv reflektiert) brauchen Sie sich keine Gedanken über Verschutzung oder Beschädigung zu machen und können nach Herzenslust fotografieren.

Alternative Verwendungen für Papierhintergründe

Wenn das Fotoshooting zu Ende ist, sollten zwei Dinge getan werden. Erstens, das Papier, das verschmutzt oder beschädigt ist wird mit Hilfe des Allzweckmessers abgeschnitten, gefaltet und dann weggeworfen. Aber schauen Sie sich das Papier noch einmal genau an. Wenn es irgendwelche sauberen Abschnitte hat, rollen Sie es zusammen und heben diese auf.


 

Eine weitere Verwendung von benutzten Hintergrundkartons ist, diese auf ein großes Brett zu befestigen und als einen großen Reflektor zu nutzen. Hierzu eignen sich besonders farbige Hintergrundkartons, die je nach Verwendung den Farbton des Portraits oder des zu fotografierenden Objekts verändern. Besonders ambitionierte Fotografen haben immer ein Reststück Super White oder White (weiss), Super Black (schwarz) und Studio Gray (hellgrau) auf Lager. Diese drei Grundfarben können für eine Vielzahl von Anwendungen dienen.

Die Verwendung von Papierhintergründen ist praktisch unbegrenzt. Nutzen Sie das Papier nicht nur als Hintergrund, sondern verwenden Sie Ihre Phantasie und probieren Sie etwas Neues. Fotografie, insbesondere die Studiofotografie, ist eine einmalige Gelegenheit mit Spaß und Können, mit neuen Ideen und Gestaltungen, auf unkonventionellen Wegen Kunstobjekte zu schaffen, die zeitlos sind.